. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


  Startseite
  Archiv
  Bergisches-Z am Oarsch - oder???
  Reaktivierung der Bielefelder Kreisbahn
  bessere Fahrpreise
  Sennestadtbahn wird Zwickauer Vorbild
  Streckenverlaufspläne für die neue Sennestadtbahn
  Stuttgart 21 - Es geht auch anders
  Altes ÖBB-Logo komm bitte wieder zurück
  Die Br-4010-Transalpino kommt nach NRW
  Gleichnamige E-Mailadresse wird geschlossen
  Vandalen klauen Klomuscheln bei der Kreisbahn
  Salzburger-Land zu Deutschland
  Grenzwandersteige zwi.Bayern & Österreich
  Sbg.Kreisbahn als Straßenbahn oder U-Bahn ?
  Westbahnexpress - bleibt dieser erhalten?
  Schließfächer müssen bleiben!!!
  Korridorzug nach Lienz
  Neue Züge für RRX und HSX / SHX
  Rosenheimer Kurve wird verändert
  Nürnberg verändert
  Linz verändert
  Dessau verändert
  RETTET DEN KLETTERSTEIG im Weißbachtal
  Düwagstraßenbahnwagen N8 fährt wieder
  S-Bahn S3 verkehrt zwischen Bischhofsh. und BGD
  Alpenbayernschiene (Verschiedenes)
  Sennebahn - Schnell an den Fahrgästen vorbei
  Die Sennebahn zur Senne-S-Bahn machen
  A-Unfertig
  Zur S3 im BGL-Gebiet (Bahn zu d. Menschen bringen)
  Regional-S-Bahn OWL
  Sennestadtbahn kommt, 135ger nach Brackwede Bhf
  PRO-O-BUS = PRO-UMWELT / Arbeitskreis ergründen
  135ger Bus als Obus - Strom für Sennestadtbahn
  Bahn-Steig-OWL - Die OWL-Schiene
  PRO-O-BUS = PRO-UMWELT / Sauber – leise – O-Bus
  Stilleben auf der A40 (Ruhrschnellweg)
  Regionalstadtbahn als Ersatz für S7 Solingen
  Startprojekt für den RheinRuhrExpress
  Der Rhein Ruhr Express kommt
  Kein Transrapid für das Ruhrgebiet
  #Rail2009 Teil 1
  #Rail 2009 Teil 2
  ÖPNV zwischen Hagen(Riegsee) und Murnau:
  Ammergaubahn:
  ASTaxi in Murnau sind sehr wichtig
  Partnach-Stausee - Stop d.Sintfluten in Partanum
  TV: hr3 Reisewege: Vorschläge für den Wienerwald
  Wichtige Wiederbelebung: Treppenwege zum Eckbauer
  Rheinsteig und Burgenweg-Klettersteig
  Klettersteig: Pater und Nonne
  Stufenwege Klettersteige Hönnetal u. Lethmathe
  Stadtbahn zw. Dröschede und Ho-Elsey - Okey ?
  Vergrößerte Streckenpläne Iserlohn-Hemer
  Hönnetalbahn als Alpinenbahn soll leben
  Rettet das Bergische Z
  Rettet die Gleistrasse in Iserlohn-Menden
  Erhalt d. Geislinger Steige, trotz dem Bau S21
  Innsbruck: Alte Straßenbahn nicht ausmustern
  ALLE Flaschen müssen Pfandpflichtig sein
  Nikolaus und Krampus - BUNDESWEIT !!!
  Impressum
  Gästebuchordnung
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Dorfstraßenbahn Gmunden
   SALZBURGer STADTBAHNproblem
   Bessere Fahrpreise
   Rettet in Stuttgart den Kopfbahnhof





http://myblog.de/pro-bahn-und-klettersteig

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Zwischen Hemer und Hohenlimburg wäre ebenso ein kleines Ruhrgebiet; Dieses Gebiet ist versteckt der Bahnlinie (später S-Bahnlinie) aus ebenso mit einer Stadt-Ballungsraum verbunden, mit sehr viel Industrie und weiteren Arbeitsplätzen verbunden.

Eigendlich wäre es eine Unverschämtheit, dass da keine U-Bahn oder Stadtbahn hindurchgebaut wurde, welche Hohenlimburg mit Hemer verbindet.

Nach meinen Vorschlägen wäre eine Stadtbahnerschließung zwischen Iserlohn und Menden besiegelt. Eine Abzweigung der vorhandenen Bahnlinie - im westlichen Iserlohn - mit einem weiterführenden Verlauf Richtung Hohenlimburg, wäre durch die Ortschaften: Dröschede, Oestrich  - das eigendliche Lethmate (Nordlich der Lenne - die S-Bahnlinie mit Bahnhof verlaufen nur durch Genna durch), Ostfeld und Hohenlimburg-Elsey wäre interressant, aber diese sollte auch stellenweise im Tunnel verlaufen.  Anbindung auf Bahnstrecken wäre ab Hohenlimburg wichtig. Von Elsley aus könnte die Stadtbahn über die DB zum Hauptbahnhof verlaufen, wobei die Einkaufsmeile direkt daneben sich befindet. Der Weiterführende Verlauf Richtung Altena wäre zwar sinnvoll, leider verläuft dann diese mit einer Schlaufe durch Genna durch und dann wäre die Frage, ob es sich mit den Fahrscheintariefen anpassende Reimungen stattfinden könnten. ggf. müsste die Bahn in Ho-Oege Endstation machen.

Andernseits wäre im Bahnhof Hohenlimburg nur ein Fahrtrichtungswechsel möglich. Die Stadtbahn würde dan Richtung Hagen weiterverlaufen.

Stadtbahn als nurige Ortsinterne Straßenbahn halte ich für Sinnlos. Hier wäre nur unnütze Geldverschwendung für Gleisbbau und Oberleitung. Der Ortsinterne Öpnv-Verkehr könnte auch mit Bussen erfolgen. Eine Stadtbahn hat nur dann Sinn, wenn diese ausserhalb dieser Stadtlandschaft über die Eisenbahnstrecken in anderweitige Städte und Naherholungsgebiete geführt werden kann.

Wichtig wäre jedenfalls, wenn die vorhandenen Eisenbahnstrecken zwischen Lethmate und Iserlohn bzw. zwischen Schwerte und iserlohn erhalten. bleibt und darauf die S-Bahn verkehren wird; ebenso wäre es SEHR wichtig, dass ENTWEDER dieBahnlinie DURCH Iserlohn wieder in Betrieb gehen wird, ODER eine neue Gleisstrecke durch das Stadtzentrum hindurch (S.Streckenplan auf einer weiteren Zusatzseite) gebaut wird. Darauf sollten die S-Bahn verkehren, welche als Regionalstadtbahn wäre. Auch wäre wichtig, dass die Strecke ab dem ehemaligen Ostbahnhof weiter verlängert wird, via Hemer nach Menden. Das nennt man vernünftiger ÖPNV. Ausführliches s. Zusatzseite >Rettet die Gleistrasse, Iserlohn - Menden<.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung