. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


  Startseite
  Archiv
  Bergisches-Z am Oarsch - oder???
  Reaktivierung der Bielefelder Kreisbahn
  bessere Fahrpreise
  Sennestadtbahn wird Zwickauer Vorbild
  Streckenverlaufspläne für die neue Sennestadtbahn
  Stuttgart 21 - Es geht auch anders
  Altes ÖBB-Logo komm bitte wieder zurück
  Die Br-4010-Transalpino kommt nach NRW
  Gleichnamige E-Mailadresse wird geschlossen
  Vandalen klauen Klomuscheln bei der Kreisbahn
  Salzburger-Land zu Deutschland
  Grenzwandersteige zwi.Bayern & Österreich
  Sbg.Kreisbahn als Straßenbahn oder U-Bahn ?
  Westbahnexpress - bleibt dieser erhalten?
  Schließfächer müssen bleiben!!!
  Korridorzug nach Lienz
  Neue Züge für RRX und HSX / SHX
  Rosenheimer Kurve wird verändert
  Nürnberg verändert
  Linz verändert
  Dessau verändert
  RETTET DEN KLETTERSTEIG im Weißbachtal
  Düwagstraßenbahnwagen N8 fährt wieder
  S-Bahn S3 verkehrt zwischen Bischhofsh. und BGD
  Alpenbayernschiene (Verschiedenes)
  Sennebahn - Schnell an den Fahrgästen vorbei
  Die Sennebahn zur Senne-S-Bahn machen
  A-Unfertig
  Zur S3 im BGL-Gebiet (Bahn zu d. Menschen bringen)
  Regional-S-Bahn OWL
  Sennestadtbahn kommt, 135ger nach Brackwede Bhf
  PRO-O-BUS = PRO-UMWELT / Arbeitskreis ergründen
  135ger Bus als Obus - Strom für Sennestadtbahn
  Bahn-Steig-OWL - Die OWL-Schiene
  PRO-O-BUS = PRO-UMWELT / Sauber – leise – O-Bus
  Stilleben auf der A40 (Ruhrschnellweg)
  Regionalstadtbahn als Ersatz für S7 Solingen
  Startprojekt für den RheinRuhrExpress
  Der Rhein Ruhr Express kommt
  Kein Transrapid für das Ruhrgebiet
  #Rail2009 Teil 1
  #Rail 2009 Teil 2
  ÖPNV zwischen Hagen(Riegsee) und Murnau:
  Ammergaubahn:
  ASTaxi in Murnau sind sehr wichtig
  Partnach-Stausee - Stop d.Sintfluten in Partanum
  TV: hr3 Reisewege: Vorschläge für den Wienerwald
  Wichtige Wiederbelebung: Treppenwege zum Eckbauer
  Rheinsteig und Burgenweg-Klettersteig
  Klettersteig: Pater und Nonne
  Stufenwege Klettersteige Hönnetal u. Lethmathe
  Stadtbahn zw. Dröschede und Ho-Elsey - Okey ?
  Vergrößerte Streckenpläne Iserlohn-Hemer
  Hönnetalbahn als Alpinenbahn soll leben
  Rettet das Bergische Z
  Rettet die Gleistrasse in Iserlohn-Menden
  Erhalt d. Geislinger Steige, trotz dem Bau S21
  Innsbruck: Alte Straßenbahn nicht ausmustern
  ALLE Flaschen müssen Pfandpflichtig sein
  Nikolaus und Krampus - BUNDESWEIT !!!
  Impressum
  Gästebuchordnung
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Dorfstraßenbahn Gmunden
   SALZBURGer STADTBAHNproblem
   Bessere Fahrpreise
   Rettet in Stuttgart den Kopfbahnhof





http://myblog.de/pro-bahn-und-klettersteig

Gratis bloggen bei
myblog.de





S-Bahn S3 verkehrt zwischen Bischhofshofen und Berchtsgodn (BGD)
(Quelle/Textauszug v.d. Zeitung >Salzburger Nachrichten< abgeschrieben)
Doppelt gefeiert wurde am Samstag den 19. Juni 2006 der Startschuss für die grenzüberschreitende Direktverbindung der S-Bahn von Salzburg ins benachbarte Bayern nach Berchtesgaden. Um 13.00 Uhr eröffnete die ÖBB die erste Haltestelle des "Westastes" im Salzburger Stadtteil Taxham. Das Einkaufszentrum Europark und das EM-Fußballstadion in Wals sind nun mit der Bahn erreichbar. In benachbarten Freilassing stieg ein großes Bahnhofsfest.

Bisher rollten die modernen "Talent"-Triebwagen der Salzburger Nahverkehrsbahn von Golling bis zum Salzburger Hauptbahnhof. Seit Samstag fahren die Züge im Stundentakt über Freilassing nach Berchtsgod'n (Berchtesgaden) durch. Während die Fahrgäste bequem im Abteil sitzen bleiben dürfen, muss der Zugführer aus arbeitsrechtlichen Gründen an der Grenze aussteigen und seinem deutschen Kollegen Platz machen.

Die grenzüberschreitende Nahverkehrsverbindung gilt als Premiere in Mitteleuropa. Möglich wurde sie durch die enge Kooperation der ÖBB-Personenverkehr AG mit der DB-Regio Oberbayern, erläuterte Salzburgs ÖBB-Sprecher Johannes Gfrerer. Auf der Strecke gelten die Tarife des Salzburger Verkehrsverbundes.

Die ÖBB investieren insgesamt 180 Millionen Euro in den Ausbau des Westastes auf Salzburger Seite. Mit der Fertigstellung des dritten Gleises bis zum Jahr 2010 werden drei weitere Haltestellen eröffnet, und zwar in den Stadtteilen Mülln, Aiglhof und Liefering, "Das ist die Voraussetzung für einen 15-Minuten-Takt", so Gfrerer.

Die Kosten allein für das Baulos in Taxham bezifferte Verkehrsreferent LHStv. Wilfried Haslauer (V) mit 25 Millionen Euro. 80 Prozent der Kosten berappt die ÖBB-Infrastruktur Bau AG, 20 Prozent das Land Salzburg. Die Haltestelle "Europark Salzburg Taxham" liegt nur einen Kilometer vom Fußballstadion in Wals-Siezenheim entfernt, wo 2008 drei Europameisterschaftsspiele ausgetragen werden.

Beim Eröffnungsfest in Taxham lobte Georg-Michael Vavrovsky, Vorstandsdirektor der ÖBB Infrastruktur Bau AG, die barrierefreien, witterungsgeschützten Haltestellen der S-Bahn. Die Fahrgaststeigerungen am Südast um mehr als 30 Prozent hätten gezeigt, dass der hohe Qualitätsstandard zum Erfolg führt, betonte die Vorstandsdirektorin der ÖBB-Personenverkehr AG, Wilhelmine Goldmann.

Im bayerischen Freilassing wurde die neue Verbindung mit einem großen Bahnhofsfest samt Fahrzeugschau gefeiert. Zu sehen war unter anderem eine "Drei-System-Lok" der Marke Taurus. Sie kann auf verschiedene Stromsysteme umschalten und daher in ganz Europa fahren - eine neue Marktchance für die ÖBB, hieß es.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung