. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


  Startseite
  Archiv
  Bergisches-Z am Oarsch - oder???
  Reaktivierung der Bielefelder Kreisbahn
  bessere Fahrpreise
  Sennestadtbahn wird Zwickauer Vorbild
  Streckenverlaufspläne für die neue Sennestadtbahn
  Stuttgart 21 - Es geht auch anders
  Altes ÖBB-Logo komm bitte wieder zurück
  Die Br-4010-Transalpino kommt nach NRW
  Gleichnamige E-Mailadresse wird geschlossen
  Vandalen klauen Klomuscheln bei der Kreisbahn
  Salzburger-Land zu Deutschland
  Grenzwandersteige zwi.Bayern & Österreich
  Sbg.Kreisbahn als Straßenbahn oder U-Bahn ?
  Westbahnexpress - bleibt dieser erhalten?
  Schließfächer müssen bleiben!!!
  Korridorzug nach Lienz
  Neue Züge für RRX und HSX / SHX
  Rosenheimer Kurve wird verändert
  Nürnberg verändert
  Linz verändert
  Dessau verändert
  RETTET DEN KLETTERSTEIG im Weißbachtal
  Düwagstraßenbahnwagen N8 fährt wieder
  S-Bahn S3 verkehrt zwischen Bischhofsh. und BGD
  Alpenbayernschiene (Verschiedenes)
  Sennebahn - Schnell an den Fahrgästen vorbei
  Die Sennebahn zur Senne-S-Bahn machen
  A-Unfertig
  Zur S3 im BGL-Gebiet (Bahn zu d. Menschen bringen)
  Regional-S-Bahn OWL
  Sennestadtbahn kommt, 135ger nach Brackwede Bhf
  PRO-O-BUS = PRO-UMWELT / Arbeitskreis ergründen
  135ger Bus als Obus - Strom für Sennestadtbahn
  Bahn-Steig-OWL - Die OWL-Schiene
  PRO-O-BUS = PRO-UMWELT / Sauber – leise – O-Bus
  Stilleben auf der A40 (Ruhrschnellweg)
  Regionalstadtbahn als Ersatz für S7 Solingen
  Startprojekt für den RheinRuhrExpress
  Der Rhein Ruhr Express kommt
  Kein Transrapid für das Ruhrgebiet
  #Rail2009 Teil 1
  #Rail 2009 Teil 2
  ÖPNV zwischen Hagen(Riegsee) und Murnau:
  Ammergaubahn:
  ASTaxi in Murnau sind sehr wichtig
  Partnach-Stausee - Stop d.Sintfluten in Partanum
  TV: hr3 Reisewege: Vorschläge für den Wienerwald
  Wichtige Wiederbelebung: Treppenwege zum Eckbauer
  Rheinsteig und Burgenweg-Klettersteig
  Klettersteig: Pater und Nonne
  Stufenwege Klettersteige Hönnetal u. Lethmathe
  Stadtbahn zw. Dröschede und Ho-Elsey - Okey ?
  Vergrößerte Streckenpläne Iserlohn-Hemer
  Hönnetalbahn als Alpinenbahn soll leben
  Rettet das Bergische Z
  Rettet die Gleistrasse in Iserlohn-Menden
  Erhalt d. Geislinger Steige, trotz dem Bau S21
  Innsbruck: Alte Straßenbahn nicht ausmustern
  ALLE Flaschen müssen Pfandpflichtig sein
  Nikolaus und Krampus - BUNDESWEIT !!!
  Impressum
  Gästebuchordnung
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Dorfstraßenbahn Gmunden
   SALZBURGer STADTBAHNproblem
   Bessere Fahrpreise
   Rettet in Stuttgart den Kopfbahnhof





http://myblog.de/pro-bahn-und-klettersteig

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich habe eine Lange Zeit in Hagen bei Murnau bei meiner Großmutter >Schatz< gelebt und war verärgert, dass dort weder eine Straßenbahn, noch ein Bus verkehrt.
Das einzigste was am Anfang von Hagen an dem Platz nehen dem Haus mit den Garagentoren sich befindet, ist ein Bushaltestellenwartehäus'l, aber von einer Linienbushaltestelle ist nichts zu sehen.

BILD: ALPENBLICK-LANDSCHAFT (fehlt noch)

Bild wird gelegendlich erneuert - Wegen Hompageplatzmangel wurde das bild vorerst entfernt. Wir bitten um Verständnis - Danke

 

Hier sehen Sie das schöne Kuhdorf Hagen, so wunderschön malerisch gelegen, mit Blick zum Heimgarten, Herzogstand und Mittagspitze (auf diesem Bild leider nicht zu sehen) und hier auf dem Bild noch zu sehen: Blick auf das Murnauer Moos mit dem folgenden Bergen im Hintergrund: Etwas links liegend: Das Estergebirge mit der Hohen Kist'n(ganz links oben) und der Bischof (ganz rechts etwas tiefer liegend). Geradeaus: der Murnauer Köchel (niedriger dunkeler Berg), im Hintergrund das Wettersteingebirge mit der Alpspitze, dahinter der Hochplasen (beides ebenso geradeaus und direckt über dem Köchelgipfel) und ganz Rechts die Zugspitze (der höchste Berg). Und rechts der Kramer und daneben im Vordergrund das dunkele Ammergauer Ostmasiv mit Ettaler Mandl (sieht aus wie eine Kirche auf dem Berg) und dicht daneben rechts der Laber.  (es fehlen noch Aufacker und Hörnle, diese kommen später). Aber dieser Ort liegt leider am Arsch der Welt. Hier fehlt der Öffentlicher Personen Naverkehr (ÖPNV) Wenn der Linienverkehr (Bus und Straßenbahn) kaum genutzt wird, wären die Anruf Sammeltaxi's (AST) und die Bürgerbusse sehr wichtig.

 

 

 

Hier sehen Sie das wunderschöne - am ARSCH gelegende Aussichtskuhdorf - Hagen mit Heimgarten und Herzogstand dahinter, St-Blasius-Kapelle und das Rathaus und versteckt der Birlingwirt IM Dorf und die neue Bushaltestelle  vor der Dorfgemeinde, wo nur der Schulbus hält, daß woars auch scho' !!!.


 

Wunschtraum aus meiner Kindheit: Straßenbahnverkehr zwischen Murnau und Hagen mit dieser Wagengarnitur, ähnliches Aussehen, wie diese, welche es in Frankfurt am Main und Innsbruck bis vor kurzen noch fuhren. Die Realität wäre diese, dass - wegen zu geringen Fahrgastaufkommen und dem stark unebenen Gelände - ein Straßenbahnverkehr in dieser Region unmöglich machbar wäre; dafür wäre der ASTaxi-Verkehr beim ÖPNV in dieser Gegend  - wie hier zwischen Murnau und Hagen - optimal.

 ÖPNV zwischen Murnau  und dem Vorort Hagen ist SEHR, sehr wichtig

DIE VORHANDENE LAGE:

Kürzlich war ich wieder in meiner alten Heimat gewesen und was ich bemerkte, das zwar aus einem schönen kleinen Bauerndorf mit herrlichen Aussicht zum Heimgarten und Herzogstand, inzwischen langsam mit Einfamilienhäusern zu einer Stadt heranwächst und wegen den Einfamilienhäusern der Bauer Land und Wald opfern muss,

aber der ÖPNV bleibt immer noch zu wünschen übrig.

ZUKUNFTSVORSCHLAG :

PRO-BAHN & KLETTERSTEIG >alle machen mit< schlägt - zwischen Murnau und Hagen mit Verlängerung über Perlach, Gugelhör nach Riegsee - eine Bürgerbuslinie oder den Anruf-Sammel-Taxen verkehr - vor.
Auch in weiteren Bereichen von Murnau sollten diese wenigstens im Stundentakt eingesetzt werden, mit Verknüpfung zu den Zügen, welche am Bahnhof in Murnau ankommen und abfahren.

Die ASTaxei's kann man mit normalen Busfahrscheinen - bzw. Verkehrsverbund-Fahrausweisen (im späteren Zeitraum) benutzen. Ggf kostet diese bloß pro Fahrt 1-3 €uro mehr, andernfalls könnte man es genauso machen - wie in Eppstein im Hochtaunus - in dem die Eintrittspreise pro Fahrt für jeden 2.- €uro kosten (In den Außenbezirken 3.- €uro).

Weiteres wird auf einer Internetseite von mir vorgestellt, was noch in Arbeit ist.


 Information von Verkehrsbetrieben, wo schon AnrufSammelTaxi's (AST) existieren wäre - soweit es mir noch bekannt sind - auf folgenden Adressen.

www.mobiel.de

www.heskon-taxi.de 

www.rmv.de

Nach deren Konzept sollte man sich ein gutes Beispiel nehmen und denen nachgehen.

Mir wurde neulich bekannt, dass Miesbach und Umgebung ebenso wie in Bielefeld und Eppstein (Ts.). gemacht wurde (Rund um die Uhr im Takt). Hoffentlich stimmt es auch.

Sollte diesen Artikel jemand lesen, bitte ich sofort um Benachrichtigung - welches zum Thema >AST-Miesbach< betrifft - für eine Richtigstellung bzw. genauere Lage usw.,

Danke 

Ulrich Parniske

Mitglied beim Fahrgastverband PRO BAHN
regiotramuli@web.de

 

Zum Thema Straßenbahn in Murnau:

Ob in Murnau in der Realität, ebenso die gleichen Straßenbahnwagen verkehren können, wie auf dem Bild dargestellt sind, wäre die interessante Frage. Das Problem fängt schon in der Innenstadt an; indem die Hauptstraße - was inzwischen seit einigen Jahren Fußgängerzone geworden ist - deutlich in der Schräglage sich befindet. Die Straßenbahn müsste entlang der neuen Umgehungsstraße verlaufen.

Hagen ist ebenso in Schräglage angelegt worden, sowie auch die Verbindungsstraßen zwischen Hagen und Murnau verlaufen ebenso abwechselnd über Berg und Tal, ebenso sind diese noch meistens einspurig und man muss entlang der Strecke auch noch sehr oft abbiegen. 

Für die Tram müsste eine gesonderte Gleistrasse - querfeldein - angelegt werden und würde - sogar durch Hagen - im Tunnel verlaufen. 

Wenn Murnau eine normale Großstadt wäre, wäre dieses Straßenbahnprojekt denkbar. Außerdem müßte in Hagen oder Gugelhör was ganz besonders* sein, was die Menschen zum Verweilen anzieht, wie z.B. Safaripark, Hollywoodpark und ein weiteres Freilichtmuseum, wie in Glentleiten - aber dieses mal auch ein dazugehöriges Industriemuseum, dieses sollte jedenfalls mit inbegriffen werden. Diese drei erwähnten Freizeitanlagen sollten in EINEM Paket sein - UND DAS  A L L E S  IN EINEM - dann sehe es für die Straßenbahn bzw. Stadtbahn in diesem Bereich für Murnau - Hagen rosig aus.

Außerdem hätte eine Straßenbahn oder Stadtbahn nur Sinn, wenn diese auch über die DB-Strecke weitergeführt werden könnte, in die nächstgrößere Stadt, wie z.B. Garmisch Partenkirchen.

Für Garmisch Partenkirchen liegen ähnliche Vorschläge an (Zugspitzbahn als Stadtbahn durch die Innenstadt hindurch).

Zur Realität: ASTaxi anstatt Straßenbahn und Bus halte ich für Murnau und der weitläufigen Umgebung im Halbstundentakt für sehr wichtig, weil z.B. in Hagen - Trotz Autofahrer-Einwohner - immerhin noch vereinzelte Dorfbewohner oder Gäste leben, welche ebenso auf Bus und Bahn angewiesen sind.

Zusätzlich für den ASTaxiverkehr wäre auch noch der Bürgerbus in Murnau und Umgebung. Diese haben die gleiche Funktion, wie das ASTaxi. Diese werden eingesetzt, wenn an EINER ASTaxi-Haltestelle mehr Personen als drei Personen (ANGEMELDET) warten. Der Fahrpreis für die Fahrgäste bleiben unverändert; z.B. ca. 2.20 €uro pro Person in Murnau und naher Umgebung und darüber hinaus sind es 3.- €uro.

Straßenbahnen halte ich erstmal nur in Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald für Sinnvoll, da diese beiden Städte größtenteils ebenerdig angelegt wurden.

weiteres wird folgen.

 ------------------------------------------------------

*) Besonderes in Hagen und Gugelhör)

Eine herrliche Aussicht haben diese beiden erwähnten Bereiche UND was zum Verzehr bekommt man da ebenso.  Auch Wander- und Radfahrmöglichkeiten zum Rieg- und Froschsee gibt es da.

d.h.

eine direkte Wegverbindung zwischen Hagen und Froschsee wäre - aus gewissen Weg-bedingungen - nur zu-fuß möglich . 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung