. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


  Startseite
  Archiv
  Bergisches-Z am Oarsch - oder???
  Reaktivierung der Bielefelder Kreisbahn
  bessere Fahrpreise
  Sennestadtbahn wird Zwickauer Vorbild
  Streckenverlaufspläne für die neue Sennestadtbahn
  Stuttgart 21 - Es geht auch anders
  Altes ÖBB-Logo komm bitte wieder zurück
  Die Br-4010-Transalpino kommt nach NRW
  Gleichnamige E-Mailadresse wird geschlossen
  Vandalen klauen Klomuscheln bei der Kreisbahn
  Salzburger-Land zu Deutschland
  Grenzwandersteige zwi.Bayern & Österreich
  Sbg.Kreisbahn als Straßenbahn oder U-Bahn ?
  Westbahnexpress - bleibt dieser erhalten?
  Schließfächer müssen bleiben!!!
  Korridorzug nach Lienz
  Neue Züge für RRX und HSX / SHX
  Rosenheimer Kurve wird verändert
  Nürnberg verändert
  Linz verändert
  Dessau verändert
  RETTET DEN KLETTERSTEIG im Weißbachtal
  Düwagstraßenbahnwagen N8 fährt wieder
  S-Bahn S3 verkehrt zwischen Bischhofsh. und BGD
  Alpenbayernschiene (Verschiedenes)
  Sennebahn - Schnell an den Fahrgästen vorbei
  Die Sennebahn zur Senne-S-Bahn machen
  A-Unfertig
  Zur S3 im BGL-Gebiet (Bahn zu d. Menschen bringen)
  Regional-S-Bahn OWL
  Sennestadtbahn kommt, 135ger nach Brackwede Bhf
  PRO-O-BUS = PRO-UMWELT / Arbeitskreis ergründen
  135ger Bus als Obus - Strom für Sennestadtbahn
  Bahn-Steig-OWL - Die OWL-Schiene
  PRO-O-BUS = PRO-UMWELT / Sauber – leise – O-Bus
  Stilleben auf der A40 (Ruhrschnellweg)
  Regionalstadtbahn als Ersatz für S7 Solingen
  Startprojekt für den RheinRuhrExpress
  Der Rhein Ruhr Express kommt
  Kein Transrapid für das Ruhrgebiet
  #Rail2009 Teil 1
  #Rail 2009 Teil 2
  ÖPNV zwischen Hagen(Riegsee) und Murnau:
  Ammergaubahn:
  ASTaxi in Murnau sind sehr wichtig
  Partnach-Stausee - Stop d.Sintfluten in Partanum
  TV: hr3 Reisewege: Vorschläge für den Wienerwald
  Wichtige Wiederbelebung: Treppenwege zum Eckbauer
  Rheinsteig und Burgenweg-Klettersteig
  Klettersteig: Pater und Nonne
  Stufenwege Klettersteige Hönnetal u. Lethmathe
  Stadtbahn zw. Dröschede und Ho-Elsey - Okey ?
  Vergrößerte Streckenpläne Iserlohn-Hemer
  Hönnetalbahn als Alpinenbahn soll leben
  Rettet das Bergische Z
  Rettet die Gleistrasse in Iserlohn-Menden
  Erhalt d. Geislinger Steige, trotz dem Bau S21
  Innsbruck: Alte Straßenbahn nicht ausmustern
  ALLE Flaschen müssen Pfandpflichtig sein
  Nikolaus und Krampus - BUNDESWEIT !!!
  Impressum
  Gästebuchordnung
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Dorfstraßenbahn Gmunden
   SALZBURGer STADTBAHNproblem
   Bessere Fahrpreise
   Rettet in Stuttgart den Kopfbahnhof





http://myblog.de/pro-bahn-und-klettersteig

Gratis bloggen bei
myblog.de





Linie 5 - nein DANKE

BIM-Linie 5 ist (vorerst) gestorben, dafür wird die STADTBAHN-Linie 1 verlängert.

Im Jahre 2013 fand eine Volksabstimmung statt - ebenso Wahlen

Die MEISTEN Leute haben die BIM-Linie abgelehnt, somit solle diese vorerst auf EIS gelegt werden:

 

UNSER PLAN WÄRE GERADE NOCH:

Die BIM-Linie 5 Zwischen HEEPEN und BETHEL-ORTSMITTE verlaufen zu lassen

SOMIT können die Anrainer aus Bethel BEQUEM zum Jahnplatz gelangen (ebenso Endgegengesetzt).

DA es in der Ortschaft Bethel und viele Bereiche zwischen Jahnplatz und Heepen es SEHR Enge und BEIDELNDE Bereiche gibt, wo Hochbahnsteige GENERELL kaum angelegt werden können, EMFIEHLT es sich der NIEDERFLUR-VERKEHR auf DIESER BIM-Linie 5, SEHR GUT und SEHR begrüßend.

DIESES PROJEKT sollte man weiterhin im Auge behalten, AUCH NACH der Verlängerung der Linie 1 Richtung Sennestadt.

 

Am Ostbahnhof wurde ein verbesserer Fahrgastumschlag zwischen BIM und der Regional-S-Bahn (Noch klassischer Eisenbahnverkehr) vorgeschlagen; die BIM soll HAMONISIERT die VOLL-Bahnlinie kreuzen. Genaueres sehen Sie HIER:

http://pro-stadtbahn.myblog.de/pro-stadtbahn/page/1872614/NEU-Personen-Umschlagbahnhof-Bi-Ostbhf-  

 

Lesen Sie auch die Seite Durch, via. BIM-Linie 5 IN der HEIM-ORTSCHAFT von Bethel:

http://pro-stadtbahn.myblog.de/pro-stadtbahn/page/1871702/Beschlu-18-7-13-Linie-5-kommt

 

UND scrollen Sie BITTE zur Seitenmitte ,BIS zum Kapittel:

> Seite 1 - RECHTS (Hf-Variante 2 / Nf-Variante 6)<.

und AB DA  schauen/lesen Sie sich BITTE alles mal durch

Danke ! 

----------------------------------------------------- 

Zum Vortrag am 12.3.13 im dem Bielefelder Heimatmuseum Ravestein

Bielefeld:

Wie gesagt, Die neue Niederflurstraßenbahnlinie 5 wollen wir nicht. Wir wollen, dass die neuen Hochflur-Stadtbahnwagen auch Sennestadt mitbedient.

Auch wäre die Einführung vom ZweisystemNetz für Bielefeld schwachsinnig, einer Großstadt und einem Touristendorf - wie Gmund am Attersee - gegenüber.

Eigendlich wollen wir in der Sennestadt und Heepen keine Schienen haben. Es reicht wenn die Buslinien 21/22, 25/26, 29 und 33 zu Obus umgewandelt werden; ebenso die Linie 135.

Im Obus hat man auch das selbe Fahrgefühl wie in einer Straßenbahn. O-Busse sind stabieler und längerlebend als Dieselbusse.

Ein Wagen pro Fahrt - mit Anhänger würde genauso ausreichen als ein Stadtbahnzug.

das Anlegen von Straßenbahnstrecken sind bedeutend MEHR kostenaufwändig als das Anlegen von Himmelsschienen.

mehr darüber s. HIER: (Zusatzseiten: > PRO-O-BUS = PRO-UMWELT< bzw. weiterscrollen zum nächsten Kapittel (Auch hier sind Links zu O-Busseiten angegen))


Auch können Sie weitere Informationen erhalten vom gunter-mackinger@salzburg-ag.at 

Diese sind die richtigen Experten, welche bedeutend MEHR Ahnung haben, zum Thema Regionalstadtbahn und Obus.

 

_____________________________________________________

 

Seit den neusten Vorschlägen von den richtigen Experten schlagen wir vor, wobei diese unbedingt zu Herzen genommen werden sollte:

Längsachse Schiene, Querachse Obus.

Die Stadtbahnlinie in die Sennestadt ist okay. Auch u.U. jene nach Heepen.

Wichtig wäre, es, dass JEDE Linie den Jahnplatz und Hauptbahnhof bedient.

 

Hochflur bzw. Hochbahnsteige wäre das oberste Gebot im Stadtbahnverkehr, welche sich im Straßenraum existieren. hier geht es nicht NUR um das Aussehen, sondern um höchste Sicherheit im Personenverkehr. Somit bleiben die wartenden Fahrgäste auch bei Autocrash verschont (An der Hst. Koblenzer-Straße wäre der Beweis)

Auch auf lange Strecken sind Hochflurwagen angenehmer; besonders in den neuen Vamos-Stadtbahnwagen.

Die  neuen Vamos--Stadtbahnwagen passen genauso sehr schön in das Sennestädter Stadtbild, wie auch in das Stadtbild zwischen Öetkerhalle und Universität, ebenso in die neue Uni-Stadt.

Richtung Heepen wäre die Linie 4 ganz rentabel:

Verspätungen sind auch bei der Linie 5 vorprogrammiert, z.B. Stau im Straßenbereich zwischen Kunsthalle und …Schule.

Eine Ortsbegehung habe ich im Anschluss vom Vortrag gemacht.

Nach den Plänen von MoBiel sollte die Linie 4 im Bereich der neuen Jugendherberge Endstation machen.

Der neue Vorschlag von uns wäre, dass diese Linie zwar die neue Jugendherberge Dürkopf' mitbedient, aber anschließend weiter - drüber hinaus - verlängert werden sollte. Am Realmarkt (...str) mündet diese sich ein, Richtung Heeperstraße. Sie verläuft anschließend die ...-Straße entlang bis Heeper-straße. Nach der Einmündung, verläuft diese entlang bis Heepen.

 

Eine Zeichnung wird noch erstellt.

 

Auch eine Tunnelverlängerung wäre auch angedacht. dieser verläuft nur zwischen Jahnplatz und ...Schule. Am Ostbahnhof könnte man eine Turmstation anlegen. In der neuen Tunnelstrecke wäre nur EINE Haltestelle angedacht; der Bahnsteig beginnt am Realmarkt – mit dem ungefähren Verlauf unter der Tagesstätte-Grille hindurch oder daneben vorbei und endet in der Heeper-Straße, wobei Ein Ausgang an der Jugendherberge und der andere Ausgang am Ravensberger Park und ein weiterer Ausgang am Realmarkt angelegt werden könnte.

 

Die Linie 1 könnte bei Bedarf nach Heideblümchen weiterverlaufen, mit einer weiteren Umsteigestation/Umschlagstation dort zwischen Bus und Sennebahnzug.

Ein weiteres überlegen wäre noch: dass diese Linie auf den gleisen der Sennebahn ((Mehrschienengleis) weiter verlaufen könnte, bis nach Hövelriege. Dazwischen könnte Hschloß-Holte über mehrere Haltestellen bedient werden. Diese wären:

  • SH-Nord
  • SH-Hbf
  • Sh-Mitte (Alter-Kirchplatz - Einkaufszentrum)
  • SH-Süd - Mozartweg
  • SH-Liemke
Eine weiterführende Verlängerung zum Safaripark wäre sehr, sehr wichtig.

 

 

Obus.

Zuerst war der Plan, den 135ger Obus nur zwischen Waldfriedhof und Marktkauf verkehren zulassen zwischen Sennestadt Ortsmitte.

Inzwischen gibt es ein weiteren Plan, dass diese O-Buslinie weiterhin – wie auf der Homepage dargestellt ist – bis Brackwede Bhf. verlaufen, aber seit NEUSTEn mit dem Verlauf: Familia-Einkaufszentrum. Kamphofstraße (Verknüpfung mit der Sennebahn) Windelsbleiche und Hauptstraße.

In Bielefeld wäre weiterhin ALLE vorhin erwähnten Buslinien Obusse, bis wahrscheinlich auf die Linie welche parallel der Linie 4 verkehren muss; außer Nachtschwärmerbus.

Weiteres wird folgen.

13.3.13 16:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung